Rückzahlungen nehmen zu

Zunehmende Arbeitslosigkeit und zunehmende Verarmung führen dazu, dass die Rückzahlungen steigen. Zwar liegen per 30. Juni die Neu-Einlagen noch immer über den Rückzahlungen, aber die Differenz ist mit einem Plus von gerade einmal 7,4 Tsd. Euro denkbar knapp.

Im ersten Halbjahr 2009 wurden 59,9 Tsd. Euro neu eingelegt und 52,5 Tsd. Euro zurück gezahlt. Damit sind per 30. Juni 834,7 Tsd. Euro eingelegt.

Das leichte Plus bei den Einlagen wird wesentlich gestützt durch die Spareinlagen. Bleiben die monatlichen Zuflüsse aufgrund der mittel- und langfristig abgeschlossenen Sparverträge unberücksichtigt, dann reduziert sich das Plus von ProSolidar auf 3,4 Tsd. Euro.

Interessiert? Ausführliche und kostenlose Informationen an ProSolidar hier anfordern. Einlagen hier zeichnen.

↑ nach oben