Green Bonds oder Greenwashing?

Paris möchte Energiewende-Finanzmetropole werden. Frankreich will im nächsten Jahr als erstes Land der Welt Grüne Staatsanleihen in Umlauf bringen um Investitionen in den Klimaschutz zu finanzieren. Wenn die Marktbedingungen es zulassen, will die französische Regierung im kommenden Jahr ihre ersten Grünen Anleihen in Umlauf bringen, um damit „ Umweltprojekte“ zu finanzieren. Banken, Unternehmen und einige Städte geben bereits grüne Anleihen aus, sogenannte Green Bonds.

Der weltweite Markt für grüne Anleihen soll laut französischer Regierung in diesem Jahr bereits die 100-Milliarden-Dollar-Grenze überschreiten. Der Erfolg ist dennoch zwiespältig, schließlich kommt es auf die Art der Projekte an, die hier finanziert werden und wer diese nach welchen Kriterien auswählt – vielen förderfähigen Projekten mangelt es immer noch an Transparenz.

↑ nach oben